Navigationspfad

Benutzer

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Wetterwarnung für Kreis Lüneburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 15/06/2019 - 23:16 Uhr

Glossary

akinetischer Mutismus

neurologisches Syndrom, ohne geistige Einschränkungen

Es handelt sich um eine Schädigung des Fronthirnlappens zum Beispiel durch Schlaganfall oder Schädelhirntrauma.

Druckwirkung auf das Zwischenhirn durch einem Tumor usw.

Asperger

Hans Asperger, Kinderarzt

*1906;  †1980

* 18. Februar 1906 , † 21. Oktober 1980; Österreichischer Kinderarzt und Heilpädagoge, der 1944 als erster das nach ihm benannte Asperger-Syndrom beschrieb.

Asperger Autismus

milde Variante im Autismusspektrum

Schwächen in der Sozialen Interaktion und Kommunikation, Spezialinteressen, selten Insel- und Hochbegabung, Stärken sind bessere Selbstbeobachtung und Gedächnisleistung. Wird meist im Schulalter entdeckt.

Asperger Syndrom

Asperger Autismus

Begriff nach ICD 10.

Im amerikanischen Diagnose Schlüssel auch Autismus Spektrum Störung.

Atypischer Autismus

Unterschied zum frühkindlichem Autismus, Krankheitsbeginn nach dem 3tem Lebensjahr

atypischer Beginn nach dem 3tem Lebensjahr, "andere Intelligenz", aber nicht unbedingt Intelligenzminderung, weißt nicht alle typischen Symptome auf (atypische Symptomatik)

Autismus

Laut WHO tiefgreifende Entwicklungsstörung

Autismus ist eine Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung. Sie wird meist im kindlichem Alter diagnostiziert.

Autismus-Spektrum-Störungen

zusammenfassende Klassifizierung des Autismuses

Klassifikation nach ICD-10
F84.0 Frühkindlicher Autismus
F84.1 Atypischer Autismus
F84.5 Asperger-Syndrom
F84.9 Nicht näher bezeichnete tiefgreifende Entwicklungsstörung

 

Frühkindlicher Autismus

Kanner-Autismus

Starke Ausprägung der Störung des Wahrnehmungsverhaltens und der Sozialinteraktionen. Meist lautsprachliche Probleme, Inselbegabung, "die eigene Welt", Schlaf- und Essstörungen, Aggressionen, Phobien.

Beginnt meist noch vor dem drittem Lebensjahr.

ICD 10

Klassifikationssystem der WHO für Diagnose (Version 2016 aktuell)

englisch: International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems

In Deutschland werden Diagnosen nach ICD-10 GM (German Modification) verschlüsselt.

Kanner-Autismus

siehe frühkindlicher Autismus

Mobiler Dienst

Einrichtung in Niedersachsen zur Unterstützung von Lehrern, Schülern und Eltern.

Verschiedene Schwerpunkte, unter anderem auch Autismus

Fachlehrer die Lehrer, Eltern und Schüler unterstützen, Fortbilden und beraten.

Bisher so nur in Niedersachsen gefunden.

Mutismus

Schweigekrankheit -> psychogene Kommunikationsstörung

 Es handelt sich um die Unfähigkeit von Kindern zu sprechen, ohne dass das Sprechorgan oder das Gehör beschädigt sind.

Es wird zwischen selektiven, totalem und akinetischen Mutismus unterschieden.

Nachteilsausgleich

Schülern darf aufgrund Ihrer Beeinträchtigung oder Behinderung kein Nachteil entstehen.

Wird in einer Förderkommision von der Schule festgestellt. Kann bei der Krankenkasse, beim Jugendamt und beim Sozialamt beantragt werden. Beinhaltet zum Beispiel Hausaufgabenfreistellung, andere Leistungsbewertung zwischen mündlicher und schriftlicher Leistung, Notebook bei feinmotorischer Schwäche u.v.m.

Schulbegleitung

Sozialassistent oder Vergleichbar zur Schülerbegleitung während der Schulzeit.

Begleitet den Schüler während der Schulzeit im Unterricht, setzt seine Bedürfnisse durch und achtet auf ein gutes Arbeitsklima für den Schüler.

 

selektiver Mutismus

Stummheit, welche nicht total ist.

Bei dieser Art des Mutismus ist das Kind in der Lage in gewohnter Umgebung normal zu sprechen. Meist kommt diese Art des Mutismus mit einer Entwicklungsverzögerung einher.

Dieser Mutismus verschwindet meist im Erwachsenenalter.

selektiver Mutismus = elektiver Mutismus = Sprachverweigerung

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Wird von der Schule festgestellt.

Wird festgestellt, wenn die Schule nicht mehr in der Lage ist mit "normalen" Mitteln bei einem Schüler das vorbestimmte Lernziel zu erreichen. Geht einher mit dem Nachteilsausgleich. Hier kann auch eine Schulbegleitung aktiviert werden.

tiefgreifende Entwicklungsstörungen

Form in der Autismus-Spektrum-Störung

Die tiefgreifenden Entwicklungsstörungen sind, in Abgrenzung zu den umschriebenen bzw. spezifischen Entwicklungsstörungen, gekennzeichnet durch eine Beeinträchtigung der Kommunikation und der sozialen Beziehungen sowie durch ein beschränktes Repertoire an Aktivitäten. Diese Störungen sind angeboren oder im frühesten Kindesalter erworben, und die ersten Symptome zeigen sich bereits vor dem dritten Lebensjahr. Die Entwicklung ist zu keinem Zeitpunkt dem Alter entsprechend.

totaler Mutismus

In jeder Situation stumm.

Kann in keiner Situation mit anderen Sprechen. Entsteht meist nach Schockerlebnissen.